LAG: Entscheidergremium beschließt Förderung für Projekte

Das Entscheidergremium der LAG Fichtelgebirge-Innovativ hat in seiner Sitzung am Montag, 15.04.2019 über die LEADER-Förderfähigkeit von Projekten beraten:

Für den „Großen Kornberg - Kornberghaus mit Gebäude für ein Loipenspurgerät“ votierten die Mitglieder einstimmig unter Ausschluss von eventuellen Interessenskonflikten für eine Empfehlung zur LEADER-Förderung aus dem Budget der LAG. Zum ersten Mal wurde auch die Förderung von Maßnahmen aus dem Budget zur „Unterstützung des Bürgerengagement“ beschlossen.

"Großer Kornberg - Kornberghaus mit Gebäude für ein Loipenspurgerät": Für die Projekte für das Naherholungs- und Tourismusgebiet ´Großer Kornberg` haben sich die Landkreise Hof und Wunsiedel i. F. zu einem Zweckverband zusammengeschlossen. Hauptziel ist, den Großen Kornberg auf Grundlage seiner natürlichen Potentiale und der vorhandenen Infrastrukturen, insbesondere des bestehenden Lifts, für eine ganzjährige, schneeunabhängige Freizeitnutzung zu entwickeln. Qualitätssteigerung, die gezielte Nutzerlenkung und Interessenskoordinierung auch zum Schutz der Natur stehen dabei im Fokus. Wesentliche Projektbestandteile hierfür sind:
       •  Schaffung eines MTB-Basecamps mit Mountainbike-Strecken und Lernparcours
       •  Errichten eines pädagogischen Bewegungsparks
       •  Weiterentwicklung der Infrastruktur:
             –  Wasserversorgung / Abwasserentsorgung
             –  Straßen- und Breitbandausbau
             –  „Zauberteppich“ als Fortentwicklung des Kinderlifts
             –  Errichtung eines Kornberghaus
             –  Anschaffung und Unterbringung eines Loipenspurgeräts zur Qualitätssteigerung
Insgesamt bietet eine Ganzjahresnutzung im Sinne eines sanften und naturnahen Tourismus eine Chance für die Steigerung der touristischen Wertschöpfung im Gastgewerbe, im Einzelhandel und bei Dienstleistern. Bei LEADER werden Förderungen für den pädagogischen Bewegungspark (separater Antrag), das Kornberghaus sowie für die Errichtung eines Unterstellgebäudes für das Loipenspurgerät beantragt. Dabei kooperieren jeweils die LAGn Landkreis Hof und Fichtelgebirge-Innovativ. Das Projekt dient der Erreichung des Entwicklungsziels 2.
Gesamtkosten Kornberghaus: 1.382.694,56 Euro        davon LEADER: 400.000 Euro        erreichte Punkte: 28 
Gesamtkosten Unterstellgebäude: 157.178,49 Euro        davon LEADER: 92.457,93 Euro        erreichte Punkte: 28 

„Unterstützung Bürgerengagement“: Im Sinne eines Regionalfonds kann die LAG auf formlose schriftliche Anfrage nicht-wettbewerbsrelevante Maßnahmen lokaler Akteure finanziell unterstützen, die den Entwicklungszielen der LES dienen und das Bürgerengagement in der Region stärken. Beantragte Maßnahmen werden vom Entscheidergremium nach ihrem Beitrag zur Erfüllung eines oder mehrer LES-Entwicklungsziele und der Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements in der Region bewertet. Ein Mittelwert von mindestens 1,5 Punkten gilt als Befürwortung der Unterstützung. Die Höhe der Unterstützung beträgt 100% der nachgewiesenen Nettokosten für die Durchführung einer Einzelmaßnahme, jedoch mindestens 250 Euro und maximal 2.500 Euro.

Pumptrack
Die Stadt Wunsiedel braucht eine Pumptrack-Anlage – das ist die Idee von Wunsiedler Jugendlichen. Um die Finanzierung für den Bau der Pumptrack-Anlage sicher zu stellen, hat sich der Förderverein Pumptrack Wunsiedel e. V. gegründet. Seit der Anerkennung der Gemeinnützigkeit sind die Mitglieder des Vereins offensiv auf der Suche nach Spenden. Mit Erfolgen: Wunsiedler Einzelhändler und Unternehmen haben Spenden zugesagt. Auch bei Unternehmen außerhalb Wunsiedels findet das Projekt Unterstützung. Dazu haben bereits mehrere Fördervereine und Stiftungen Spenden beschlossen. Neben der aktiven Spendenakquise stellt der Verein auch Förderanträge bei der Oberfrankenstiftung und dem Bayerischen Jugendring sowie der Adalbert Raps Stiftung. Die Finanzierung der voraussichtlichen Gesamtkosten ist aber noch nicht komplett, aus diesem Grund möchte der Förderverein bei der LEADER-Förderung um Unterstützung in Höhe von 2.500 Euro bitten.
Gesamtkosten: 42.645 Euro        davon LEADER: 2.500 Euro        erreichte Punkte: 2,64

Bauwagen als Jugendprojekt in Hohenberg a. d. Eger
Die Jugendfeuerwehr Hohenberg a. d. Eger möchte einen Bauwagen als Jugendtreff anschaffen und einrichten. Momentan hat die Jugendfeuerwehr Hohenberg 20 aktive Mitglieder. Auch wenn die Personen wechseln, hält sich diese Zahl über die Jahre konstant. Die Jugendfeuerwehr übernimmt ehrenamtliche Tätigkeiten im Ort und beteiligt sich an den Aktivitäten der Freiwilligen Feuerwehr. Die Jugendfeuerwehr übernimmt auch die Verantwortung des Umbaus des Bauwagens und des Betriebs mit Unterstützung des Jugendwartes. Eine Förderung aus dem Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“ würde das Projekt erst realisierbar machen.
Gesamtkosten: 2.500 Euro        davon LEADER: 2.500 Euro        erreichte Punkte: 2,46

Für die Schaffung einer „Virtuellen Bildungslandschaft mit museumspädagogischem Pilotprojekt Marktredwitzer Landschaftskrippe" im Egerland Museum, die Erweiterung des Lernort-Natur-Kultur am Katharinenberg um einen "Lehrraum zur Vorführung von Honigschleudern" sowie den Bau eines "Dorfcafé am Brückenradweg" in Göpfersgrün stimmte das Entscheidergremium jeweils einstimmig unter Ausschluss von eventuellen Interessenskonflikten einer Beschlussfassung im Umlaufverfahren zu.

Bei der Beratung über das potentielle LEADER-Projekt „beautiful Power“ beschlossen die Mitglieder des Entscheidergremiums mit 4 Gegenstimmen im Bedarfsfall in einer erneuten Sitzung über eine Förderung zu entscheiden.

Zurück

Ansprechpartner

Christine Lauterbach

Christine Lauterbach

Dipl.-Ing. Univ.

LEADER-Aktionsgruppe

Tel: 09232 80-666
Fax: 09232 80-9666
Nachricht senden

LAG-Management gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).