LAG: LEADER-Förderung für Kräutergärten im Umlaufverfahren

Das Entscheidergremium der LAG Fichtelgebirge-Innovativ beschließt unter Vorbehalt derzeit im Umlaufverfahren über das Projekt "Gesundes Grün im Ort - thematische Gestaltung mit Kräutern im Gesunden Fichtelgebirge".

In den Kommunen der ILE Gesundes Fichtelgebirge e.V. wird eine thematische Gestaltung mit Kräutern umgesetzt. Denn Wildkräuter und Heilkräuter spielen im Fichtelgebirge eine große Rolle. Die Kräutergärten sollen als Informationsgärten mit Demonstrations-Charakter gestaltet werden. Jeder Garten ist allen Interessierten frei zugänglich. Die gezeigten Kräuter aus dem Fichtelgebirge können anschließend bei einer Wanderung wiederentdeckt und erkannt werden. Jeder Ort hat dabei seinen eigenen thematischen Fokus, um Abwechslung zu gewährleisten:

In Bad Alexandersbad wird ein Barrierearmer Kurgarten hinter dem Alten Kurhaus angelegt. Dafür werden drei Kräuterbeete angelegt, die die religiöse Geschichte des Ortes widerspiegeln, indem hier der Fokus auf Pflanzen von Hildegard von Bingen liegt. Eine Informationstafel vermittelt den Zusammenhang des Ortes mit Hildegard von Bingen. Um Baumaßnahmen und Bepflanzungen durchführen zu können, muss bestehendes Material, u.a. Asphalt, abgerissen, entsorgt sowie das Gelände planiert und ein Teil mit einer Kiesfläche bedeckt werden.

Der bestehende Kräutergarten in Weißenstadt wird durch einen Heimatgarten aus Kräuterbeet und Sträuchern im Kurpark ergänzt. Durch die Auswahl der Kräuter und Beerensträucher wird die Verbindung zur Destille direkt im Ort geschaffen. Über eine Informationstafel sollen Informationen zur Verwendung von Kräutern in Destillen vermittelt werden.

In Bad Berneck bestehen im Kurpark bereits Kneipp-Kräuterbeete, die aufzeigen welche Kräuter bei welchen Erkrankungen angewendet werden können als ein Bestandteil des Kneipp-Lehrpfades. Diese bestehenden Angebote werden zusammen mit den anderen drei Gesundheitsorten vermarktet.

Die Kräutergärten werden zusätzlich zur thematischen Beschilderung mit einheitlichen Informationstafeln versehen, die Wissen zu Kräutern vermitteln und gleichzeitig auf die Kräuterangebote in den anderen drei Kommunen verweisen. Zudem führen QR-Codes zu den Kneipp-Videos, die 2021 zu den Themen Bewegung, Kräuter & Ernährung, Balance, Wasser und Kneipp gedreht wurden. Außerdem wird ein Flyer aufgelegt. Die Kräutergärten werden über die Tourist-Informationen und online über die Internetseite des Gesunden Fichtelgebirges und die Social-Media-Kanäle zusammen vermarktet und im Rahmen einer Eröffnung pressewirksam der Öffentlichkeit übergeben.

Projektträger für das Kooperationsprojekt mit der LAG Bayreuther Land ist der Gesundes Fichtelgebirge e.V.  Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 114.474,87 Euro. Hiervon sollen 67.338,16 Euro aus LEADER gefördert werden. Das Projekt dient der Erreichung des Entwicklungsziels 2.

 

-----
Das LAG-Entscheidungsgremium hat einstimmig beschlossen, dass wegen Corona alle Projektbeschlüsse und Entscheidungen über Einzelmaßnahmen im Rahmen des Projekts „Unterstützung Bürgerengagement“ im Umlaufverfahren erfolgen. Mehr Infos

Die Projektauswahl erfolgt unter Vorbehalt.

Zurück

Ansprechpartnerin

Christine Lauterbach

Christine Lauterbach

Dipl.-Ing. Univ.

LEADER-Aktionsgruppe

Tel: 09232 80-666
Fax: 09232 80-9666
Nachricht senden

Ansprechpartnerin

Laura Stecher

Laura Stecher

M.Sc.

Öko-Modellregion

Tel: 09232 80-667
Fax: 09232 80-9667
Nachricht senden

Ansprechpartnerin

Lisa Hertel

Lisa Hertel

M.Sc.Agrar

Öko-Modellregion

Tel: 09232 80-668
Fax: 09232 80-9668
Nachricht senden

LAG-Management gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).