Schimmel im Gebäude – woher kommt’s? Was kann ich tun?“

Wer heuer rechtzeitig Heizöl gebunkert hat, kann sich glücklich schätzen: Bekam man den Liter im Frühjahr teilweise noch für unter 60 Cent, nimmt er langsam aber sicher wieder die Ein-Euro-Marke ins Visier. Fossile Energieträger sind derzeit so teuer wie schon lange nicht mehr, deshalb wird die bevorstehende Heizsaison für manche wohl eine ziemlich kostspielige Angelegenheit.
 
Dass es auch anders geht, zeigt die Energieagentur Oberfranken:

am Dienstag, 22.01.2019 um 19:30 Uhr
zum Thema „PV-Eigenstromnutzung – rentiert sich das heute noch?“
im Haus der Energiezukunft, Rot-Kreuz-Str. 1 in Wunsiedel

am Dienstag, 05.02.2019 um 19:30 Uhr
zum Thema „Schimmel im Gebäude – woher kommt’s? Was kann ich tun?“
im Gasthof „Goldener Löwe“ in der Egerstraße 45 in Wunsiedel

am Donnerstag, 21.02.2019 um 17:00 Uhr
zum Thema „Fördermittel – wo das Geld auf der Straße liegt“
im Gasthof „Röslautal“ in der Schönbrunner Str. 13 in Wunsiedel

Auf Einladung der Stadt Wunsiedel und des Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge berichtet Energieberater Jürgen Ramming bei den kostenlosen Info-Abenden über die vielfältigen Möglichkeiten, erneuerbare Energie zu nutzen und sinnvolle Energiesparmaßnahmen umzusetzen. Dabei spannt er einen Bogen von Photovoltaik und Stromspeichern über Wärmepumpen oder Biomasseheizungen bis zu Wärmedämmung, Schimmel im Gebäude und Fördermitteln.

Ramming berät im Auftrag des Landkreises schon seit zwei Jahren Privathaushalte und gemeinnützige Vereine kostenlos in Energiefragen. Auf diese Weise konnte er schon viele Bürgerinnen und Bürger bei ihrer persönlichen Energiewende unterstützen. Der Eintritt ist frei!

Im Anschluss an die Vorträge sind natürlich auch Terminvereinbarungen für die kostenlose Klimaschutzberatung möglich.

Kostenlose Klimaschutzberatung im Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge

Unabhängige Fachleute der Energieagentur Oberfranken geben Privathaushalten seit 2016 Tipps zum Energiesparen, zur energetischen Sanierung oder zum Einsatz erneuerbarer Energie - auf Wunsch auch direkt vor Ort am Gebäude. Außerdem erfahren Sie, mit welchen Förderprogrammen Bund und Freistaat Ihr Vorhaben unterstützen und welche Anforderungen Sie dafür einhalten müssen!

Beratung und Terminvereinbarung unter:
Tel.-Nr.: 09221 82 39 - 18
E-Mail: beratung@eao.bayern
Homepage: www.energieagentur-oberfranken.de
 

Kontakt:

Veranstalter: Energieagentur Oberfranken
Telefon: 09221 8239-18
Email: beratung@eao.bayern
Website: www.energieagentur-oberfranken.de

Zurück